Dienstag, 17. Juli 2018

Hilfsmaßnahmen bei Sicherheitsstörungen an unserem Gymnasium

Liebe Eltern,...

gemeinsam mit Ihnen, unseren Schülerinnen und Schülern sowie außerschulischen Partnern unternimmt die Schule alles, um Sicherheitsstörungen (u.a. gewalttätige Übergriffe) an unserer Schule zu verhindern.

Es gehört dennoch zu unserer Verantwortung, auf solche Ereignisse vorbereitet zu sein: Auch, wenn solche Ereignisse seltene Ausnahmen sind- grundsätzlich ist keine Schule vor solchen Vorfällen geschützt.

..

Wir möchten Sie deshalb darüber informieren, dass konkrete Vorkehrungen für einen solchen hoffentlich nie eintretenden Fall an unserer Schule getroffen sind. Die Sicherheit und Betreuung Ihrer Kinder hat dabei absoluten Vorrang.

Dazu gehört auch die Information der Schülerinnen und Schüler über das Verhalten in der Situation.

...

Sie als Eltern tragen in einer Notsituation mit Ihrem Verhalten eine große Verantwortung, damit die Lage beherrschbar bleibt.

Darum bitten wir Sie um folgendes:

...

- Rufen Sie Ihr Kind im Notfall nicht per Handy an! Telefonisch erreichen Sie uns im Notfall unter der Nummer 0160/ 96717406 (ggf. 038326/ 67113)

...

- Betreten Sie nicht das Schulgelände!

...

- Der Elternsammelplatz befindet sich auf dem Parkplatz des REWE Marktes.

...

- Ihr Ansprechpartner in einer Notsituation ist Frau Giers.

...

- Seien Sie im Interesse Ihrer Kinder zurückhaltend mit Informationen an die Medien!

...

Bitte bedenken Sie, dass es im Fall einer Sicherheitsstörung auf die Disziplin von allen Beteiligten ankommt.

Für Ihr Verständnis möchten wir uns bedanken.

...

Mit freundlichen Grüßen

gez. Herr N. Kasch- Schulleiter


_____________________________________________ 

 

Montag, 16. Juli 2018

Elternfibel

Liebe Eltern,
anbei der Direktlink zum Download der Elternfibel.
Diese beschreibt die mögliche Elterntätigkeit in Mecklenburg- Vorpommern und ist eine gute Leitlinie für unsere gemeinsame Arbeit.

__________________________________

Sonntag, 15. Juli 2018

Unser Schulförderverein sucht Mitglieder

Der Schulförderverein sucht Mitglieder (15 Euro Beitrag pro Jahr)!

Wer sind wir – oder unser Schulförderverein Gymnasium Grimmen...
Zu unserem Verein gehören alle, die sich für unsere Schule interessieren, die sie unterstützen möchten, die früher einmal Schüler unserer Schule waren, die als Lehrer an unserer Schule arbeiten oder deren Kinder unsere Schule besuchen.

Was möchten wir?
Wir möchten die Schüler und Lehrer unserer Schule dabei unterstützen, ein aktives, abwechslungsreiches und interessantes Schulleben zu organisieren.
Diese Unterstützung kann verschiedenen Arbeitsgemeinschaften, Sportgruppen, ganzen Klassen oder auch Projektgruppen zuteil werden. Besonders wichtig ist auch die Förderung einzelner Schüler/innen durch unseren Verein. 
Was haben wir bereits getan?
An dieser Stelle können nur einige wenige Beispiele unserer Arbeit der letzten Jahre vorgestellt werden:
- Unterstützung der Schultheatergruppe beim Erwerb von Requisiten und Kostümen
- Übernahme von Kosten für Fotoarbeiten
- Finanzielle Zuwendung für Referenten des Projekts „Gesunde Ernährung“ im Rahmen des Biologieunterrichts
- Beteiligung an der Ehrung der besten und aktivsten Abiturienten
- Mitfinanzierung des Klassensprecherseminars
- Schülerinnen und Schüler erhielten eine Einzelförderung, um an Studienfahrten oder Wandertagen teilnehmen zu können
- Auszeichnung der "aktivsten Klasse" unserer Schule...

Was wünschen wir uns?
Viele neue, interessierte Mitglieder, die bereits durch einen Jahresbeitrag von 15,- Euro sehr viel für die Schüler unserer Schule tun können.

Kontakt: Tel. 038326 6710

Ein Beitrittsformular finden Sie im Anschluss. (einfach markieren, drucken, ausfüllen und über Ihr Kind an den Klassenlehrer weiterleiten)


Schulförderverein
Gymnasium Grimmen e.V.


Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum
Schulförderverein des Gymnasiums Grimmen e.V.

Meine Adresse lautet:

Name: ...................................... Vorname: ...............................

Anschrift: ...............................................................................................

...............................................................................................


Mein/e Sohn/Tochter ........................... ist Schüler/in der Klasse ............
des Gymnasiums.
Ich war Schüler im Abiturjahrgang …………


Ich überweise den Jahresbeitrag von 15,00 Euro
(Wehr- und Zivildienstleistende, Auszubildende und Studenten 8,00 Euro)
auf das Vereinskonto bei der Sparkasse Vorpommern

Konto Nr.: ... BLZ: ...


Ich ermächtige den Verein, den Jahresbeitrag von 15,00 Euro / (8,00 Euro)
bis auf Widerruf jeweils von meinem Konto:

Konto Nr.: ...................... BLZ: .......................

bei der ........................................................................ einzuziehen.



_________________________ ______________________
(Ort, Datum) (Unterschrift)


Zu Ihrer Information: Mitgliedsbeiträge und Spenden an unseren 
Verein sind steuerlich abzugsfähig.
Bei Beträgen bis zu 50,00 Euro reicht hierzu der Einzahlungsbeleg mit dem Eintrag „Spende“ aus.
Bei Beträgen ab 50,00 Euro erhalten Sie unaufgefordert eine Spendenquittung.


Schulförderverein Gymnasium Grimmen e.V.
Anemonenweg 2, 18507 Grimmen, Tel.: (038326) 6710

____________________________________________ 

Schulsozialarbeit an unserer Schule

Schulsozialarbeit 


Die Schulsozialarbeit am Gymnasium Grimmen wird seit Dezember 2009 durch den Träger LebensRäume e.V. mit dem Sitz in 18510 Zarrendorf gewährleistet und über den Landkreis Vorpommern-Rügen, sowie aus dem Europäischen Sozialfond finanziert.
Das Angebot der Schulsozialarbeit umfasst die Beratung und Unterstützung von SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern. Hierbei geht es im Wesentlichen um allgemeine Themen wie das Klassenklima, soziale Kompetenzen, schulische Leistungen, alltägliche Interessen, Freizeitgestaltung, jedoch auch um persönliche Probleme Einzelner wie beispielsweise Mobbing, Essstörungen, familiären Geschehnissen oder Lernschwierigkeiten. Elternabende zu speziellen jugendbezogenen Themen können genutzt werden.
In Einzelfällen übernimmt die Schulsozialarbeiterin Kontakt zur Schulpsychologin oder zu externen Partnern u.a. Amt für Jugend und Soziales, sozialtherapeutischen Praxis oder anderen Hilfenetzwerken auf.
Eine intensive Zusammenarbeit mit KlassensprecherInnen sowie dem Schülerrat ist eine wichtige Aufgabe der Schulsozialarbeit. Sie unterstützt zudem SchülerInnen bei der Mitwirkung in Gremien, u.a. im Kinder- und Jugendparlament Grimmen.
Im Rahmen von Gruppenangeboten wird sowohl präventiv, beratend und Sozialkompetenz fördernd gearbeitet. Wichter Bestandteil ist hierbei die Berufs- und Studienorientierung, wobei es hier nicht nur um die Wahl des „richtigen“ Praktikums-, Ausbildungs- oder Studienplatz geht, sondern auch um den Erwerb sowie Stärkung von sozialen Fähigkeiten und die eigene Wahrnehmung. So werden hierzu im Klassenverband themenbezogene Angebote unterbreitet und erlernt. Präventiv“unterricht“ findet im Einzel- und Gruppenangeboten statt z.B. zu Themen wie Mobbing, Demokratiebildung, Gewalt, Sicherheit im Netz, Alkohol, Drogen, Tabak, Ernährungsberatung u.v.m.. Alltagsbezogene Lebensvorbereitung, aber auch das Gespräche zum Thema Pubertät und Erwachsenwerden, sowie Freizeitgestaltung werden regelmäßig geführt.
Gelegentlich wird die Schulsozialarbeiterin durch ihre eigenen Hunde ins Gymnasium begleitet. Ihre Boxer sind ausgebildete Begleit- und Besuchshunde und fördern vor allem den Kontakt zu SchülerInnen.
Ein weiterer wichtiger Bereich ist die Netzwerkarbeit, so ist die Schulsozialarbeit u.a. im Arbeitskreis SchuleWirtschaft und Arbeitskreis Schulsozialarbeit vertreten. Die aktive Teilnahme, sowie Mitwirkung an Konferenzen und Veranstaltungen der Schule sind Bindeglied zwischen Schulsozialarbeit und Schule und bieten Raum für den Austausch zwischen allen Beteiligten und wirkt zudem präventiv. Die Beteiligung an Ausrichtung der gebundenen Ganztagsschule ist ein wesentlicher Bestandteil der Schulsozialarbeit.
Der Stellenwert der Schulsozialarbeit ist nicht mehr nur soziale „Feuerwehr“, sondern fester Bestandteil des Schullebens.
Frau Susanne Fandrich (Dipl. Soz.Päd./Soz.Arb.) ist täglich in ihrem Büro ES13 im Gymnasium Grimmen anzutreffen.
Telefonischer Kontakt: 039326-67126
E-Mail: lr-ssa-gym@gmx.de
 
_________________________________

So erreichen Sie uns!

Mitteilung unserer Elternvertretung an alle Eltern:


Liebe Eltern,

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen, Probleme und Ideen haben, die die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule betreffen!

...

Sie erreichen uns unter der folgenden E-Mail-Adresse:

schulelternrat.gymnasiumgrimmen@gmx.de

____________________________

Donnerstag, 5. Juli 2018

Zur Nutzung der Elternseite

Liebe Eltern, 


ich bedanke mich recht herzlich für die vielen Ideen zur Weitergestaltung unserer Elternseite, für Ihre Kritiken und Anregungen. 

.

Für die Zukunft wünschen wir uns natürlich noch weitere Besucher. Schauen Sie doch des Öfteren einmal vorbei. Nicht jeder neue Beitrag wird in den Klassen angekündigt. 

.

Einigen Eltern ist der Elternblog zu unübersichtlich. Jedoch ist es nur ein Blog und keine Homepage- somit ist das Layout durch das Webfrontend vorgeschrieben. Durch dieses Muster bin ich bezüglich Anordnung und Graphik eingeschränkt. 

.

Die neuesten Beiträge sind immer unter dem gerade laufenden Monat zu finden. Ältere Posts können Sie bei Interesse lesen, indem Sie den entsprechenden Monat/ das entsprechende Jahr anklicken. Hilfreich sind auch die nach Themen, in der rechten Navigationsliste, angeordneten Artikel. 

Diagramme müssen angeklickt werden, damit sie vergrößert dargestellt werden können. Leider ist eine direkte größere Einbindung nicht möglich, da dieses nicht von der Googleblogsoftware unterstützt wird. Dadurch bin ich darauf angewiesen, umfangreichere Dokumente auf einen externen Server hochzuladen. 

.

Manche Beiträge sind zwar veraltert. Jedoch kommen immer wieder neue Leser hinzu, die vielleicht das eine oder andere nochmals nachlesen möchten. 

.

Ich bin selbstverständlich daran interessiert, Ihre Meinungen auch weiterhin zu erfahren, damit der Elternblog auch in der kommenden Zeit als Informationsmedium dienen kann. Ich freue mich auf Ihre E-mails. 


Noch einmal vielen Dank für Ihre Bemühungen und auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

.

Silke Giers


_______________________________________________________

Wer legt eigentlich die Sommerferien fest?

Wer legt eigentlich die Sommerferien fest?


Sommerferien – nicht nur für Kinder die schönste Zeit des Jahres

Foto: Patrick Pleul / dpa


Ferien in Deutschland – in einigen Bundesländern haben die Sommerferien bereits begonnen bzw. beginnen sie in diesen Tagen, während sich Schüler in Bayern und Baden Württemberg noch bis Ende Juli gedulden müssen. Doch wer legt eigentlich fest, wann die schulfreie Zeit in den einzelnen Ländern startet und endet?

BILD kennt die Antwort: Die Kultusministerkonferenz. 

Die Sommerferien der Länder werden in einem mehrjährigen Rhythmus abgestimmt und von der Kultusministerkonferenz beschlossen. Aktuell stehen die Daten bis 2024 fest. Die übrigen Ferientermine werden von den Ländern selbst bestimmt.

Hauptgründe für die unterschiedlichen Ferienzeiten sind: Vermeidung eines Verkehrskollapses und einer Überlastung touristischer Feriengebiete.


Diese Richtlinien gelten für die Festlegung der Sommerferien:

die Ferien sollen in der Zeit zwischen dem 1. Juli und dem 10. September liegen

► die Mindestdauer beträgt sechs Wochen

um zu vermeiden, dass alle zur gleichen Zeit in den Urlaub fahren bzw. zurückkommen, gibt es ein sogenanntes rollierendes System mit fünf Ländergruppen (jede Gruppe beinhaltet etwa die gleiche Bevölkerungszahl), die Gruppen eins bis vier wechseln sich mit dem Ferienstart ab.

Aber: die Gruppe 5, Bayern und Baden Württemberg, beginnt immer als letztes die Sommerferien, da sie traditionell Pfingstferien haben und so einen ausreichenden Zeitraum für Lern- und Prüfungsphasen gewährleisten können 

in Jahren mit späteren Ostern- und Pfingstfeiertagen beginnen die Ferien auch später. 



Quelle: https://www.bild.de/ratgeber/evergreen/schulferien/wer-legt-sommerferien-fest-56209820.bild.html

letzter Zugriff:05.07.2018, 14.00 Uhr

________________________